Nixe und Nix

Nixe und Nix – Wasserspender von der Wasserkunst – Pitt Ink Pen u. Aquarellfarbe

Gestern war Braufest im Hof des Stadtgeschichtlichen Museums der Hansestadt Wismar im Schabbell-Haus. Das war auch eine Gegenheit, einmal wieder durch die Ausstellung zu wandern und u.a. auch die Originale der beiden bronzenen Wasserspenderfiguren „Nixe und Nix“ der Wismarer Wasserkunst zu besuchen, die im Museum nicht wie an der Wasserkunst nebeneinander, sondern nett einander die Blicke zugewandt aufgestellt sind. – Und im Anschluss ein fixes Geskizzel (mit zugegebenermaßen etwas hingeschlunzten Fischschwänzen) zu machen.

Glockenturm

Wir werfen noch einmal ein Blick ins Département Calvados, diesmal in das Hafenstädtchen Honfleur an der Mündung der Seine, gleich südlich von Le Havre.

Am Place St. Catherine steht dort die in der Mitte des 15. Jahrhunderts zweischiffig mit einer umgedrehten Schiffrümpfen ähnelnden Dachkonstruktion von Schiffszimmerleuten ganz aus Holz erbaute und zu recht denkmalgeschützte Kirche Sainte Catherine.

Gegenüber dem Eingangsportal erhebt sich der separat gebaute Glockenturm der Kirche, ein wunderbar unsymetrisches Gebilde aus grobem Steinfundament, Ziegelmauerwerk, normannischem Fachwerk, schweren steinernen Stützstreben und merkwürdigen hölzernen Turmstützbalken, das bestimmt eine interessante Baugeschichte hat:

Bleistift, A5-Skizzenblock

Testweise mit Farbe angereichert sieht das ungefähr so aus:

SW-Kopie von oben mit Aquarellfarbe