Adventsdramolett

 

 „Heute gehen wir Glühwein proben!“
 sprach zur Holden er bestimmt,
 „Weihnachtsfeier! Wunsch von oben,
 dass der Partner teilnimmt!“
 
 
 Auf zum Marktplatz führn die Schritte  
 wo die kleinen Buden stehn
 mit nem Bäumchen in der Mitte
 um das Karussells ich drehn.
 
 
 „Ach, auch der Kollege endlich!
 Na, dann sind wir ja komplett
 und mit all den hübschen Damen
 wird der Abend sicher nett.
 
 
 Und, wo starten wir denn heute?
 Dort wo Glögg und Elchwurst locken,
 oder mitten in der Meute,
 wo die Wham!-Verehrer rocken?“
 
 
 Schiefes Lächeln, hingequälte
 aufgemalte Freundlichkeit,
 dutzendmale schon erzählte  
 Anekdoten, aufgereiht.
 
 
 An der Seite bei den Bäumen
 wird es lauter, man erschrickt;
 aus punschvergornen Heldenträumen
 wird ein handfester Konflikt.
 
 
 Unter falschem Sternenhimmel
 sehn Zwei Sternchen, Keilerei,
 und im Weihnachtsmarktgebimmel
 tönt manch unterdrückter Schrei.
 
 
 Viele trinken, manche essen
 mehr als es geboten wär
 und den Heimweg zu durchmessen
 fällt danach erwartbar schwer.
 
 
 Auf dem Sofa angekommen
 seufzt er, bis er leise spricht:
 „Hat uns ziemlich mitgenommen.
 Nächstes Jahr gehen wir nicht.“ 
(Symbolfoto)

Vermischtes

  1. Wie bemerkenswert schön doch, wenn man nach einer ganzen Reihe von Nebel- und Regentagen mal wieder schräg von der aufgehenden Sonne bestrahlte einzelne Wolken und Bäume sehen kann.

2) Dunkelheit, Nässe und Kunstlicht kann ja auch eindrucksvolle Anblicke bieten, aber etwas Abwechslung ist schon schön.

Torweg, Fürstenhof, Wismar

3 ) Ansonsten (ersetze Berliner mit beliebigem Ortler):

TFDMTucholsky für den Moment:

Zu tun! Zu tun!

Heute lese ich da in der Zeitung:

In Los Angeles gibts einen Schnapsverein,

und man befürchtet seine Verbreitung

in dem übrigen Land – dabei fällt mir ein:

Ich sollte mal wieder an Edith schreiben

(in Kalifornien) – seit Januar

liegt der Brief da, und ich laß es bleiben

und verschieb es nun schon ein halbes Jahr.

Das ist nicht richtig. Es nimmt mir die Ruh.

Aber … ich komme nicht dazu.

Der Arzt sagt, ich soll mir Bewegung machen.

Da gibt es so eine Schule für Sport …

Auf dem Boden liegen noch alte Sachen,

die sollten doch längst für die Armen fort!

Bin ich an Vaterns Grab gewesen?

Ich nehm es mir vor – und dabei wirds nie.

Das Gelbbuch wollte ich immer mal lesen,

das und Simmels Soziologie.

Wie oft wollt ich schon nach Friedrichsruh!

Aber … ich komme nicht dazu.

Einstmals, wenn die Posaunen schallen,

steigt auf der Berliner aus seinem Grab.

Und er steht in der ersten Reihe vor allen –

(»Weil ich doch meine Beziehungen hab!«)

Gott, der Herr, mild und voll Frieden,

der über allen Gewässern schwebt,

spricht: »Berliner! Was tatst du hienieden?

Menschenskind! Wie hast du gelebt –?«

Und der Berliner sagt darauf verschwommen:

»Ich … bin leider nicht dazu gekommen.«

Theobald Tiger

Die Weltbühne, 10.07.1924, Nr. 28, S. 65.

Visitors

Als ich die Fotos dieser Gartenbesucher für den Blog zusammenstellte musste ich aus irgendwelchen unerfindlichen Gründen plötzlich an eine schon erstaunlich lang zurückliegende Zeit denken, als ich mich für ein paar Tage als „Lehrling“ in der Mittagspause mit buchstäblich hunderten anderer junger Leute aus den umliegenden chambers auf dem Rasen des Inner Temple Garden in London wiederfand. Es war ein ganz erstaunliches Meer von dunklen Anzügen und Businesskostüm(ch)en und viele der jungen AnzugträgerInnen hatten die Kunst des Wichtigguckens schon gut gelernt, auch wenn die Schnäbel (oder Bärte) noch nicht grau waren …

While preparing the pictures of these visitors to our garden for the blog my thoughts wandered, for no apparent reason, back to an astonishingly distant time, when I found myself for some days during lunchbreaks as an „apprentice“ among literally hundreds of other young people from the surrounding chambers on the grass of Inner Temple Garden in London. It was quite an astonishing sea of dark suits and costumes and many of the people in them had already mastered the art of throwing important glances well, even if their beaks (or beards) were not grey yet …