Glockenturm

Wir werfen noch einmal ein Blick ins Département Calvados, diesmal in das Hafenstädtchen Honfleur an der Mündung der Seine, gleich südlich von Le Havre.

Am Place St. Catherine steht dort die in der Mitte des 15. Jahrhunderts zweischiffig mit einer umgedrehten Schiffrümpfen ähnelnden Dachkonstruktion von Schiffszimmerleuten ganz aus Holz erbaute und zu recht denkmalgeschützte Kirche Sainte Catherine.

Gegenüber dem Eingangsportal erhebt sich der separat gebaute Glockenturm der Kirche, ein wunderbar unsymetrisches Gebilde aus grobem Steinfundament, Ziegelmauerwerk, normannischem Fachwerk, schweren steinernen Stützstreben und merkwürdigen hölzernen Turmstützbalken, das bestimmt eine interessante Baugeschichte hat:

Bleistift, A5-Skizzenblock

Testweise mit Farbe angereichert sieht das ungefähr so aus:

SW-Kopie von oben mit Aquarellfarbe

Deauville

Na, Lust auf einen Kurzausflug an die Küste des Ärmelkanals, ins Département Calvados?

Dann gehen wir doch alle kurz nach Deauville, aber nur zum Gucken.

Da wir ja weder Designermode kaufen noch auf die Pferde wetten wollen, genießen wir einfach einen Bummel über die berühmte Promenade „Les Planches“ mit den Badekabinen mit den Namen der Stars, die über die Jahrzehnte das Festival des amerikanischen Films besucht haben, mieten vielleicht einen Schirm und lesen ein wenig in der Strandaußenstelle der Bibliothek.