Kilmartin Glen – Temple Wood

Etwa 1,5 km südlich von Kilmartin, Argyll, Scotland, liegt in einer an prähistorischen Fundstellen überaus reichen Gegend der „Temple Wood“, ein im 19. Jhd. so benannter kleiner Hain, in dem zwei neolithische (Stein-)Kreise liegen, die im Verlauf der Jahrtausende wahrscheinlich von Versammlungs- und Ritualorten zu Begräbnisstätten umgestaltet wurden. In unmittelbarer Umgebung befinden sich noch mehrere Anlagen stehender Steine und mehrere Grabhügel..
Die 1929 erstmals ausgegrabene Anlage wurde in den 1970ger Jahren eingehend untersucht und später als Monument teilrekonstruiert und aufbereitet.
Schautafel mit Übersicht zur Entwicklung der Anlage
Die bei „Umnutzung“ zur Grabstatte eingefügte Grabkammer im Zentrum.
Halblinks eine gerade noch erkennbare Spiralgravur an einem der nördlichen Steine.

4 Gedanken zu „Kilmartin Glen – Temple Wood“

Du hast einen Kommentar? Gern hier: