Gegenwart

Schreibtischpause und ein ganz kurzer Gedanke:

Viele Leute tun gern so, als ob Vergangenheit abstrakte Geschichte sei und nichts mit uns zu tun habe.

Was natürlich Unfug ist.

Bei mir auf dem Schreibtisch wirkte heute z.B. der nun wieder auf allen Kanälen ausgefochtene 2. Weltkrieg ganz praktisch und gegenwärtig fort. Ich schrieb u.a.:

“ … Zu letzteren Personen sind mir die näheren Lebensdaten oder Personenstandsurkunden trotz umfassender Recherchen, offenbar auch wegen der teilweisen Vernichtung der Personenstandsregister in … bei Vorrücken der Roten Armee im Jahre 1945, nicht bekannt geworden. … Die Nachforschungen bei dem Staatsarchiv in Stettin haben ergeben, dass für Herrn X Y und Frau Z Y, geb. A, neben Frau C D, geb. Y, geb. 190x, noch vier weitere ältere Kinder in dort archivierten Unterlagen verzeichnet sind. Dabei handelt es sich um …“ und so weiter und so fort.

Du hast einen Kommentar? Gern hier: