Megalithgräber – Everstorf Nord

Zwischen Grevesmühlen und Wismar liegt im Everstrofer Forst zu beiden Seiten der B015 ein Gebiet mit einer bedeutenden Ansammlung von Bodendenkmälern. Die Fundstellen werden nach Ihrer Lage in eine Nord-und eine Südgruppe eingeteilt. Die nördlichen Megalithgräber liegen nordwestlich von Barendorf im Forst, die südlichen Grabstätten sind von einem direkt an der B105 liegenden unbefestigten Parkplatz im Wald bequem zu Fuß zu erreichen. – Eine Reihe der Großsteingräber wurden in den 1960ger Jahren unter der Leitung des Ur- und Frühgeschichtsforschers Ewald Schuldt ausgegraben und teilweise archäologisch rekonstruiert. – Heute existiert ein archäologischer Lehrpfad mit kurzen Erläuterungen zu den Fundstellen.

Everstorfer Forst bei Grevesmühlen, Mecklenburg-Vorpommern, Nordgruppe, Urdolmen – Trichterbecherkultur – ca. 3500 – 2800 v. Chr.
Tafel von 2005
Urdolmen 2 (nach Schuldt / Sprockhoff-Nr. 309)
Tafel von 2005
Kammer des Urdolmen 2, Sprockhoff-Nr. 309

Du hast einen Kommentar? Gern hier: